<
     
Gefühle erkennen

Alkoholsucht ist ein Beziehungsproblem, welches auch entstehen kann, wenn man mit Gefühlen nicht richtig umgehen kann, wenn die Gefühle einen hemmen oder sogar gefangen nehmen. Die folgenden Beispiele, sollen Dir einen kleinen Ausblick geben, wie viel Arten von Gefühlen es gibt, wenn man sie mal beim Namen nennt. Es ist wichtig negative Gefühle frühzeitig zu erkennen, da die Gefahr bestehen kann, das unbearbeitete Gedanken oder Gefühle zum Rückfall führen können.

Frage: Warum trinkt man Gefühle runter?

Antwort: Wegen Aussagen wie:

... Laß das sein!
... Du bist doof!
... Kannst das ja doch nicht!
... Du taugst nichts!
... Ein Junge weint nicht!
... Ein Indianer kennt keine Schmerzen!
... Du bist für nichts einzusetzen!
... usw.

Frage: Wie viele Arten von Gefühlen gibt es?

Antwort: Es gibt unzählig viele Arten.

Ich hab mal 40 davon aufgeschrieben:


zufrieden ängstlich ohnmächtig frustriert wütend
ausgelaugt zerrissen enttäuscht niedergeschlagen elend
aufgedreht krank verkrampft orientierungslos schamlos
schamvoll begeistert geheilt stakunzufrieden euphorisch
schmerzvoll deprimiert mutig aggressiv depressiv
ausgebrannt ausgebrannt erwartungsvoll kraftvoll aufgedreht
ausgenutzt übermütig willenlos empfindlich erleichtert
geborgen eingeengt unwiderstehlich verliebt ungeliebt
geliebt alleine häßlich schwach leer



Bei der Therapie mußten wir immer die Gefühle beim Namen nennen, was nicht immer einfach aber wichtig war. Nur wenn wir das tun können wir sie erkennen und negative Gefühle bearbeiten.

Ein weiterer Punkt ist: Man achtet auf das Ansehen der oder in der Familie. Man ist was, ist ein hohes Tier, ist hart, kann aber Gefühle nicht zeigen. Viele zerbrechen da dran.


Listinus Toplisten    Listinus Toplisten